Bannerwechsel

Unsere Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie diese oder deaktivieren Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen.

Nachfolgender Link leitet Sie auf unser Impressum weiter - Abschnitt "Erklärung zum Datenschutz". Unter dem Punkt "Einsatz von Cookies" befinden sich Informationen zu diesem Thema.

Cookies von dieser Seite akzeptieren

Remis zum Saisonauftakt

Remis zum Saisonauftakt

Anker lichten, Segel setzen, die Freibeuter starten ihre Kaperfahrten in der Landesliga Nord

Am Samstag, den 11. Mai 2019 war es endlich wieder soweit und die diesjährige American-Football-Saison für die Jade Bay Buccaneers wurde mit einem Heimspiel gegen die Salzgitter Steelers eröffnet.

Sowohl die Steelers als auch die Buccaneers starten in diesem Jahr in der Landesliga Nord, allerdings in verschiedenen Gruppen. Die Landesliga Nord besteht aus vier Gruppen (A bis D). Um dennoch das Spiel-Niveau der Mannschaften gruppenübergreifend vergleichen zu können, werden auch - wie schon im letzten Jahr in der Landesliga - pro Mannschaft jeweils zwei sogenannte Interconfernce Games, also gruppenübergreifende Begegnungen, gespielt.

Die Freibeuter starteten mit ihrem ersten Saisonspiel, Salzgitter spielte das dritte Spiel in drei Wochen und war somit schon mit Spielerfahrung in diesem Jahr ausgestattet.
Nach erfolgreichem Kickoff gab es im ersten Quarter noch keine spektakulären Aktionen und beide Mannschaften tasteten sich zunächst ab und es blieb vorerst ohne Punkte.

Im zweiten Quarter sollten die Zuschauer aber schon direkt einiges an Footballaction erleben. Die Bucs konnten sich mit einem Touchdown und einem anschließenden Extrapunkt mit 7:0 in Führung begeben. Die Offensive der Buccaneers hatte aber noch nicht genug und konnte nur wenige Spielzüge später den Vorsprung auf 14:0 ausbauen. Jedoch hatten die Stahlarbeiter aus Salzgitter auch eine Antwort parat, welche nicht lange auf sich warten ließ und sie konnten nach einem Touchdown auf 14:6 verkürzen.

Für die Footballer aus dem Harzvorland war das Spiel noch nicht abgeschrieben und sie schafften es immer wieder kurz vor die Endzone der Wilhelmshavener zu gelangen. Dies wurde auch durch die vielen Strafen gegen die Gastgeber unterstützt und so konnte man die Defensive um Defense-Captain Andy Meinke schlussendlich bezwingen und einen Touchdown erzielen.
Die im Anschluss erfolgten zwei Extrapunkte wurden kontrovers gesehen, jedoch von den Schiedsrichtern als erfolgreich gewertet und dadurch schafften die Steelers den Ausgleich.

Das letzte Quarter und somit die entscheidenden Minuten für beide Teams.
Für die Freibeuter hieß es nun, die entscheidenden Punkte zu machen und alle Kräfte zu mobilisieren. Trotz allen Bemühungen konnten keine Punkte mehr erzielt werden.

"Es war das erste Spiel der Saison mit einer Menge an neuen Spielern in der Mannschaft, unter anderem auch durch den Zuwachs aus Aurich. Dennoch waren viele Situationen vorhanden, auf welchen wir nun aufbauen werden und uns für das nächste Spiel in Oldenburg vorbereiten. Ein Unentschieden war natürlich nicht das Wunschergebnis, jedoch gibt es noch viele weitere Spiele um die Fähigkeiten der Mannschaft hervorzuheben.", so Headcoach Marco Feus nach dem Spiel in einem kurzen Interview.

Im Namen der kompletten Mannschaft wünschen die Jade Bay Buccaneers allen verletzten Spielern beste Genesungswünsche!

Bildquelle: Helmut Havelka

Hier geht's zur Bildergalerie von Helmut Havelka

Hier geht's zur Bildergalerie von Augenblick Friedrichsen Carena

Social Media

Mit dem Klick auf ein Icon erfolgt die Weiter- leitung zur Facebook- oder Instagram-Website.

Wer ist online

Heute 3

Gestern 35

Monat 1009

Insgesamt 119047

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online